Einige tolle Hausmittel gegen Husten Schnupfen und andere Wehwechen

Spread the love

Und schon hat es uns erwischt. Ein kratzen im Hals, laufende Nase und der Schnupfen kommt auch schon um die Ecke. Meistens laufen wir dann in die Apotheke und holen uns ein Mittelchen. Dabei gibt es doch wirklich geniale Hausmittel für unsere kleinen Wehwehchen.

  1. Hühnersuppe ist schnell gekocht und der Klassiker bei Erkältungen. Es ist erwiesen, dass Hühnersuppe Entzündungen hemmt und Vieren abhält.
  2. Kopfschmerzen die gehören ja fast immer dazu bei einer Erkältung. Hier kommt jetzt die Pfefferminze ins Spiel. Pfefferminzöl auf die schmerzende Stelle geträufelt, es hilft genauso gut wie eine Kopfschmerztablette
  3. Kamille ist die Allroundpflanze. Bei Husten kann man auf sie nicht verzichten. Mit Kamille inhalieren und schon wird es besser werden
  4. Wadenwickel zum Fieber senken. Aber erst ab einer Temperatur ab 39 Grad. Fieber ist nämlich was positives, dadurch wird der Heilungsprozess in Gang gesetzt.
  5. Heiser? Dann helfen Quarkwickel. Quark leicht erwärmen und auf ein Baumwolltuch gegeben. Dann um den Hals legen.
  6. Ohrenschmerzen da helfen Zwiebeln. Zwiebeln kleinschneiden und etwas auspressen, das Ganze in ein Tuch geben und aufs Ohr legen.
  7. Schlafstörungen kann man mit dem berühmten warmen Glas Milch mit Honig bekämpfen.

Aber am Besten ist es Gesund zu bleiben. Um unsere Abwehrkräfte zu stärken, hilft sich viel an der frischen Luft zu bewegen, Stress zu reduzieren und sich über das ganze Jahr Vitaminreich zu ernähren. Vorbeugend ist es auch regelmäßig ein Glas Ingwertee mit Zitrone zu trinken.